Chilli sin carne

Zutaten (8 Personen): 

2 Pakete Tofu (800g)
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 rote und 1 gelbe Paprika
4-6 Möhren
½ Bund Stangensellerie
Olivenöl
1 TL gem Chillischoten
2-3 TL Kreuzkümmel
1 TL Zimt
8 EL Tomatenmark
4 kl Dosen Tomaten
1 Flasche passierte Tomaten
1 Paket gekochte Kichererbsen
1 Paket gekochte Kidney-oder Azukibohnen
Agarvendicksaft
Balsamico
Salz

optional: 

frischer Koriander, Soja-Joghurt

Zubereitung:

Tofu mit einer Gabel zerbröseln, Zwiebeln und Knoblauch klein hacken.
Tofu in separater Pfanne anbraten, Gewürze dazu, später Knoblauch.
Tomatenmark dazugeben, dann mit Dosentomaten ablöschen.
Parallel dazu Zwiebeln, dann Sellerie, Möhren und Paprika im Bräter anbraten. Mit Tomatensud ablöschen.
Den Tofu zufügen.
Zusammen 15 min köcheln lassen. Hülsenfrüchte und Mais zugeben. Nochmals aufkochen.
Mit Balsamico und Agarvendicksaft abschmecken.
Mit frischem Koriander und einem Klecks Soja-Joghurt servieren.

Tipp:

Das Rezept funktioniert auch prima mit schwarzen Bohnen.
Die Hülsenfrüchte grundsätzlich über Nacht mit einer Kombualge einweichen und am nächsten Tag mit dieser Alge zusammen für ca 2 ½ h  (Kichererbsen, Kidneybohnen) bzw. 4-6h (schwarze Bohnen) gar kochen. (Alge kann auch weggelassen werden.)

Der Rest eignet sich prima zum Einwecken. 

Das Rezept zum Downloaden und Ausdrucken findest du hier